"Frau Kapellmeisterin" Ilka Tenne
"Frau Kapellmeister" Ilka Tenne-Mathow

Ilka Tenne-Mathow

Ilka Tenne-Mathow studierte Bratsche bei Prof. Rainer Moog in Köln und spielte u. a. in den Orchestern von Koblenz und Bremen, zuletzt als Vorspielerin der Bratschen bei den Bielefelder Philharmonikern.

Sie ist Dozentin für Geige, Bratsche und Musiktheorie an der Musikschule Altenkirchen und der Rheinischen Musikschule Köln, Mitglied des Streichquartett Amongré, Bassistin in der Frauenband die martina s und musikalische Leitung der Schnittchensitzung.

Ilka Tenne-Mathow realisiert regelmäßig Chorworkshops im In- und Ausland sowie Projektchöre und ist ein gefragter Chorcoach.

2013 übernahm sie die Einstudierung und musikalische Leitung des Frauenchores in Die Troerinnen unter der Regie von Karin Beier am Schauspielhaus Köln.

Seit 1997 leitet sie Chöre in Köln:

- dIETAKTLOSEN mit Schwerpunkt Pop, Jazz, Folk a cappella, sowie

- CANTILENA, mit Schwerpunkt ernste Musik.

2010 studierte sie bei Prof. Dan-Olof Stenlund (Meisterkurs Dirigieren) und widmet sich seit dem mit Cantilena den großen Oratorien.

Die Leitung von dIETAKTLOSEN bedeutet für Ilka Tenne-Mathow die stetige Entwicklung „ihres“ a cappella – sounds bei sorgfältiger Auswahl von so herausfordernden wie überraschenden Arrangements von Pop, Jazz- und Folkmelodien.